Juni 2006


Pfingstrose, Thymian und Nelke blühen, ansonsten wächst dort üppig Garteneibisch, Purpurglöckchen, Buschmalve und Muskatellersalbei.

 

 

 

 

 

 

Unser letztes Frühjahr gepflanzter Wein hat kräftig an Höhe zugelegt.

Hier sieht man eindrucksvoll die Größe der Weinblätter.

Ringeltaube Heißes Juni-Wetter.
Rose Burgund 81 - meine Zicke. Eine Schönheit, die leider sehr rost- und sternrußtauanfällig ist und eher wenig blüht.

Mein gelb-orange-rotes Beet.
Ringelblumen, Mädchenauge, Nelken, Fackellilie und Tagetes

Steinbrech, Purpurglöckchen und Glockenblumen Rittersporn und Muskatellersalbei beherschen das Beet.
Die Ostseite des Hauses. Die wilde Clematis hat das Kminholzregal schon ganz gut erobert. Ich fürchte nur, dass sie nie blühen wird.

23.06.2006

Im orange Beet sind neben den Fackel- und Taglilen jetzt auch die normalen Lilien erblüht.

Der Rittersporn steht in voller Blüte und die Buschmalve beginnt langsam, die Knospen zu öffnen.

Um die Terrasse herum ist es jetzt bunt geworden.


Zurück
Zur nächsten Seite