September 2006


Und wieder gibt es Vorher-Nachher-Bilder. Leider habe ich das "ganz vorher" vergessen, so fehlt auf diesem Bild schon die Hälfte der Ligusters...

...wie man hier erkennen kann.

Der Liguster ist runtergeägt. Anschließend wurden bis auf einen Strauch alle Pflanzen ausgegraben. Anschließend wurde eine Banane (Musa balbisiana) und die weiße Weigelie, von der ich die ganze Zeit nicht wußte, wohin damit, dort eingepflanzt. In das "Loch" kommt im Oktober eine gelbblättrige Kornellkirsche.
Peter war fleißig.

 

Es ist Herbst, die Ernte beginnt. Also kocht man Apfelmus. Ja, das ist wirklich Apfelmus, auch wenn man es nicht auf Anhieb erkennen kann. ;-)

Der hier eingekochte Apfel ist mein Zierapfel Ballerina 'Maypole'. Der Baum ist wirklich klasse, blüht wunderschön dunkelrosa im Frühjahr, hat dunkelroten Blattaustrieb und trägt viele, kleine, dunkelrote Äpfel, bei denen auch das Fruchtfleisch rot ist. Und dadurch, dass der Apfel eher sauer ist, schmeckt das Apfelmus ganz hervorragend fruchtig.

Aber als Ausgleich ist meine eingekochte Tomatensoße eher gelb-grünlich. ;-)

16.09.2006: Das nächste Projekt ist die Steinmauer. Sie beschreibt eine konkave Kurve, die das Rasenmähen sehr erschwert.

Außerdem ist sie im unteren Bereich locker, wie man hier gut sieht.

Also wird die alte Mauer abgerissen und mit einem Seil eine gerade Linie markiert.

Hier beginnt schon wieder der Aufbau. Das entstandene Loch wird zum großen Teil mit Split hinterfüttert, der vom Pflastern noch übrig ist.

Und fertig. Die neue Mauer ist gerade, etwas niedrieger als die alte und im oberen Bereich stärker geneigt, so dass sie hoffentlich nicht so schnell wieder bröckelt.

Diese Pflanzbehälter habe ich auf dem Sperrmüll gefunden.

Im roten Kleid sollen sie neben der Haustür die beiden Buchse beherbergen.

Und so machen sich die beiden Kübel dann einen Tag später rechts und links von der Haustür.


Zurück
Zur nächsten Seite